Jürgen Bergmann
Galerie TILLBEER Concept in Bielefeld - Sennestadt

Zu Ihrer Bestellung: 0 Artikel, 0,00 EUR

Yvonne van Huelsen

AUFGABE VON KUNST IST ES,
CHAOS IN DIE ORDNUNG ZU BRINGEN ( Theodor W. Adorno )

Meine Kunst ist nicht allein schmückendes Beiwerk für die Inneneinrichtung, sondern eigener Kosmos. Roh und grob kann es zugehen bei der Bearbeitung des Materials, in Schlußphasen genau und fein pointiert. Der Blick auf mehrere Elemente meiner Arbeit ist mir wichtig. Erst mit einem Überblick über die vielen Ideen wird klar, welche Aussage die Kunst hier herausstellt - und die ist dann nicht endgültig und unveränderbar, denn beständig vervollständigt sich das Gesamtbild.




 

GARTENschutzgeister





Sie sehen hier einen GARTENschutzgeist, einen Betonguß in "verlorener Form" gefertigt.
Dieser trägt den Titel: " Zeitgeist - Timeslipper " aus dem Jahr 2008,
ein Unikat, wie alle Arbeiten von Yvonne van Huelsen.

Die GARTENschutzgeister sind die Figuren, die für den Außenbereich geeignet sind:
in Gärten, für Hausfassaden, an Portalen, als Empfang an besonderen Hauseingängen (...), vieles ist möglich.

Die HAUSschutzgeister sind die kleinen Verwandten der GARTENschutzgeister, sie sind für die Innenräume geschaffen, es sind Gipsgüsse, durch Handarbeit alle ein Unikat, die für den Außenbereich nicht geeignet sind.





HAUSschutzgeister sind immer aus Gips, sind nur im Innern, im Haus aufzustellen, sie sind die, die 20 cm groß sind. Freundliche Gesellen, die in Räumen, in Fluren, auf Deelen und Vestibülen, in Ateliers und Praxisräumen (..) für eine klärende, liebevolle, freundliche und gelassene Stimmung sorgen.
Sie sind in ihrer Gestalt klein, gedrungen und sehr kraftvoll, sie sind engagiert in ihrem Auftreten, mal interessiert, verblüfft oder vollkommen gelassen. Immer aber fällt ihre Körperspannung auf, die sie lebendig werden läßt in den Schwingungen Ihrer Räumlichkeiten.

Dagegen sind GARTENschutzgeister immer aus Beton und für den Außenbereich geschaffen, sie sind viel größer, sie können bis zu einer Größe von ca. 2 Meter ( nur als Auftrag ) angefertigt werden.

Die Bielefelder Haus- und Gartenschutzgeister erfüllen im Wissen der Tradition einen frischen Zweck. Sie sind immer vierfingrig, haben drei Zehen an riesigen Füßen und meist große Ohren, mit denen sie besonders gut Zwischentöne hören und belauschen können.
HAUSschutzgeister sind Kleinserien ( max. zehn pro Form ) von Hand gefertigte Gipsgüsse, die durch intensive Weiterbehandlung zu Unikaten werden. Sie können gebeizt, geölt, vergoldet, auf Sockeln (30 cm ) oder ohne Sockel erscheinen.

Yvonne van Huelsen, Bildhauerin und Malerin aus Bielefeld, entwickelte die kleinen Geister in Anlehnung an Gargoyls, architektonischen Elementen (Wasserspeiern) an englischen Bauwerken. Dort dienen sie zur Ableitung von Traufrinnen von Dächern und sind dort häufig phantastische, Tieren oder Dämonen ähnliche Wesen. Es gibt unzählige mythologische Legenden zu diesem Thema, die tief in die europäische ( Bau- und Literatur- ) Geschichte führen.